PJ-Tertial Innere in Johanna-Etienne-Krankenhaus (8/2019 bis 10/2019)

Station(en)
Alle: Ambulanz, Normalstation, IMC, Intensiv, Elektiv, Privat
Einsatzbereiche
Diagnostik, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Duesseldorf
Kommentar
Positiv:
- Teamgeist: Das Team ist wirklich toll, sehr jung, der Umgang ist freundlich, spaßig und locker, selbst die OA sind nett (Ausnahmen bestätigen die Regel)
- Einblick: Alle 2 Wochen wird rotiert, so hat man Einsicht in wirklich alle Bereiche der Inneren Medizin
- Essen: Ist gratis und lecker
- Parken: Es gibt vergünstigte Parkmöglichkeiten
- Studientage: Frei einteilbar (nach Absprache) und 1 Tag alle 2 Wochen
- Lehre: Seitens der Assistenzärzte wird einem viel beigebracht. Wenn man Interesse zeigt, darf man ZVKs (mit-)legen, Pleua und Aszites punktieren, arterielle BGAs abnehmen, bronchoskopieren, etc.

Negativ:
- Rotation: Das Rotieren möchte ich nicht missen, jedoch hat man nach 2 Wochen das Gefühl sich gerade etwas eingefunden zu haben und muss gerade dann wechseln
- Neu hier: Nun ja, die Fluktuation am JEK liegt angeblich bei 25% / Jahr, somit gibt es auch viele neue Assistenzärzte in der Inneren. Das ist schön und gut, jedoch sind diese teilweise zu gestresst um der/dem PJler/in etwas zu zeigen und man wird in diesem Falle sehr viel durch die Gegend geschickt und gnadenlos ausgebeutet. Eigentlich schade, müssten doch gerade die frischen Assistenzärzte es besser wissen
- Seminare: Die Seminare fallen in etwa 50% der Fälle aus.
Bewerbung
Über das PJ-Portal
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Bildgebung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Eigene Patienten betreuen
Patienten untersuchen
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Punktionen
Blut abnehmen
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten aufnehmen
Briefe schreiben
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
573

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
4
Betreuung
1
Freizeit
3
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.40