PJ-Tertial Unfallchirurgie in Klinikum Chemnitz (7/2019 bis 9/2019)

Station(en)
Küchwald
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Meine Zeit auf der Unfallchirurgie/Orthopädie war leider sehr durchwachsen.
Am ersten Tag wurde ich freundlich vom Chef und leitendem Oberarzt begrüßt und einer Station zugeteilt. Dort musste ich leider ziemlich schnell feststellen, dass es für PJ-ler auf der Station sehr wenig bis gar nichts zutun gibt. Größtenteils saß ich im Arztzimmer und schaute den anderen Ärzten beim Briefeschreiben zu, selbst konnte ich nicht mitmachen, da fast nie ein Computer frei war. Wenn ich Glück hatte, war ich im OP mit eingeteilt, dabei verging wenigstens die Zeit. Dort besteht die Arbeit darin, Haken zu halten, meistens auch von einer Seite von der ich nichts sehen konnte. Es gibt auch einige Ärzte, denen die Lehre doch etwas wichtiger ist, die dann auch mal erklären und mich am Ende nähen ließen. Leider war ich aufgrund der großen Klinik sehr selten mit Ärzten im OP, die mich kannten oder mit denen ich vorher schon einmal zusammen gearbeitet hatte. Zusätzlich wurde mir angeboten, bei den ambulanten Sprechstunden mit dabei zu sein. Dort saß ich ebenfalls meistens daneben und schaute den Ärzten beim Untersuchen zu, erklärt wurde sehr wenig. Auf Nachfrage durfte ich die letzten zwei Wochen mit in die Notaufnahme. Dort war die Atmosphäre um einiges angenehmer, ich konnte eigene Patienten betreuen, Wunden versorgen, Briefe schreiben, Aufnahmen vorbereiten und mir wurde viel erklärt und gezeigt.
Selbstständig habe ich mich um Hospitationen auf dem NEF bemüht, was vom leitenden Oberarzt leider nicht gern gesehen wurde, jedoch konnte ich dadurch und durch die Zeit in der ZNA doch einiges lernen und mitnehmen.
Die PJ-Beauftragte hat nie ein Wort mit mir gewechselt und schien am wenigsten von Allen an Lehre interessiert zu sein. Ich bin mir ziemlich sicher, dass nur Wenige sich an meinen Namen erinnern können, da allen PJ-lern zu Beginn eine Nummer zugeteilt wurde. Der Vorteil darin besteht, dass es niemanden interessiert, wenn du an manchen Tagen ein paar Stunden eher nach Hause gehst.
Ich kann dir leider nur dazu raten, deine Zeit nicht in der Unfallchirurgie/Orthopädie am Klinikum Chemnitz zu verschwenden.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Notaufnahme
Braunülen legen
Mitoperieren
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Unterkunft gestellt
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
373€ + 12€/Tag Essen

Noten

Stimmung Station
4
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
4
Stimmung Klinik
4
Unterricht
3
Betreuung
4
Freizeit
2
Lehre auf Station
4
Insgesamt
4

Durchschnitt 3.67