PJ-Tertial Chirurgie in Spital Limmattal (6/2019 bis 8/2019)

Station(en)
Chirurgie, Notfall
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik, Station
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
Mega coole Zeit, sehr empfehlenswert!

Notfall: Def absolute Wahnsinn. Die Assistenzärzte sind alle sehr, sehr nett. Holen einen immer mit ins Boot und motivieren einen. Die Oberärzte sind bodenständig und alle per du! Nach kurzer Zeit darf man eigene Patienten haben, wenn man möchte. Sonst kann man auch nur mit den Assistenzärzten mitlaufen und helfen. Sehr, sehr spannend und wirklich lehrreich - von BGS, Ultraschall selber machen, Anamnese, Untersuchung bis zum selber Berichte schreiben. Hatte die beste Zeit dort - wäre am liebsten nie wieder weg!

Chirurgie: Tolles Team, viele junge Ärzte! Wenn man motiviert ist und sich interessiert darf man bald beim assistieren auch einiges selber machen! Es werden einem verschiedene Nahttechniken gezeigt und sie erklären einem einiges! Man kann sich alle OPs ansehen und viel assistieren. Am besten bei Notfall OPs beim OP Koordinator anrufen und sich eintragen lassen.
- Im OP gibt es gratis Suppe und Brot zu Mittag (gute Alternative zur sehr teueren Mensa)
- Sehr nette OP-Besatzung, meist sehr gute Stimmung
Bewerbung
Chirurgie: Dr. Stimpfle Daniel, je früher desdo besser! Aber auch kurzfristig wenn man Glück hat.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Nahtkurs
Tätigkeiten
Chirurgische Wundversorgung
Untersuchungen anmelden
Röntgenbesprechung
Patienten aufnehmen
Punktionen
Mitoperieren
Eigene Patienten betreuen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
900
Gebühren in EUR
400 fürs Zimmer

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.27