PJ-Tertial Innere in Regionalspital Praettigau (7/2019 bis 9/2019)

Station(en)
Innere Medizin
Einsatzbereiche
Diagnostik, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Super Station mit breitem Fallspektrum, zwischendurch etwas ruhiger
Sehr viel Eigenverantwortung wird erwartet: Rezepte, AU, Mediverordnung, Blutabnahmen, Diagnostik, etc.... eigentlich alles meldet der PJler / Farmulant wie ein Assistenzarzt an.
Pikettdienste (Rufbereitschaft) und WE-Dienste inbegriffen, mit Zeitausgleich unter der Woche
Ärzte erklären viel und ausführlich, Zeit zum Lernen bleibt
Teilnahme an Rettungsdienst, Notaufnahme, Sprechstunden etc ohne Probleme möglich

Gehalt 1300 CHF; Einzimmerwohnung für 530 CHF (modern) oder Unterkunft im Wohnheim (ca. 350 CHF)
Bewerbung
ca. 1 Jahr
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Patientenvorstellung
Repetitorien
Fallbesprechung
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
EKG
Tätigkeiten
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Briefe schreiben
Rehas anmelden
Notaufnahme
EKGs
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Unterkunft gestellt
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
1200
Gebühren in EUR
530

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
3
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.20