PJ-Tertial Innere in Kantonsspital St. Gallen (5/2019 bis 7/2019)

Station(en)
Allgemeine Innere Medizin und Hämatologie/ Onkologie
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Mir hat es am Kantosspital sehr gut gefallen. Man hatte auf der Station seine festen Aufgaben (Verläufe / Aufnahmen), konnte jedoch trotzdem immer bei der Visite dabei sein und immer fragen stellen. Zudem sind alle ausgesprochen nett. So hat man zum Teil gar nicht gemerkt wie schnell ein Arbeitstag (mit täglichem sehr guten Mittagessen zusammen) umgeht - mit 17:00 Uhr sollte man rechnen.
Von der Organisation her (Wohnheimzimmer, Ausweis, etc.) hat alles perfekt funktioniert.
Am Abend und an Wochenenden kann man dann den sehr guten Freizeitwert um St. Gallen (Bodensee / Alpstein) nutzen.
Insgesamt eine der besten Zeiten meines PJ!
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
EKG
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Repetitorien
Tätigkeiten
Patienten untersuchen
EKGs
Röntgenbesprechung
Punktionen
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Briefe schreiben
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
ca. 1100 FR
Gebühren in EUR
ca. 370 FR

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07