PJ-Tertial Chirurgie in Kantonsspital Baden (3/2019 bis 6/2019)

Station(en)
Notfall, Urologie, Allgemein-/Viszeralchirurgie, Ortho-Unfallchirurgie
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, OP, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Wuerzburg
Kommentar
Das Chirurgie-Tertial im Kantonspital Baden kann ich nur empfehlen.
Super fand ich die Rotationen in die unterschiedlichen Abteilungen. Mein Rotationsplan sah folgendermassen aus:
3 Wo Notfall, 3 Wo Urologie, 5 Wo Allgemein-/Viszeralchirurgie und 5 Wo Ortho-/Unfallchirurgie. Die Teams in den jeweiligen Abteilungen sind alle sehr freundlich und hilfsbereit. Wenn man Interesse zeigt wird einem viel erklärt und man kann einiges lernen.
In der Allgemein und Ortho-/Unfallchirurgie ist man viel im OP eingeteilt, man muss natürlich Haken halten, aber als Belohnung darf man meistens noch nähen.
In der Urologie macht man am Morgen immer die Aufnahme der Zugänge sonst darf man dabei sein wo man möchte, ob OP oder Sprechstunde.
Man hat ungefähr 1-2x pro Woche einen sogenannten Pikettdienst das ist ein Rufdienst der immer von 18 Uhr bis 7 Uhr geht. Zudem hat man einmal pro Monat einen Wochenend-Dienst der von Freitagabend bis Montagfrüh geht.

Die Unterkunft ist vollkommen ausreichend. Man hat ein eigenes Bad eine kleine Kochnische mit zwei Herdplatten, Kühlschrank, ein Bett, Einbauschränke, Schreibtisch und Sessel/Stuhl. Bettwäsche wird gestellt.

Das Krankenhaus ist in einem Stadteilteil etwas ausserhalb von Baden gelegen. Mit dem Bus ist man in ca. 10-15min im Zentrum. Die Busverbindung nach Baden ist sehr gut. Baden selbst ist eine kleine aber herzige Stadt die in einer schönen Umgebung liegt. Mit dem Zug ist man in ca. 20-30 min in Zürich.
Bewerbung
Ich habe mich ca. 1,5 Jahre vorher beworben. Die Organisation von Sekretariat/ Personalliegenschaften war super und komplikationslos.
Alle waren total freundlich und hilfsbereit.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Patientenvorstellung
Nahtkurs
Sonst. Fortbildung
Bildgebung
Tätigkeiten
Untersuchungen anmelden
Gipsanlage
Röntgenbesprechung
Briefe schreiben
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
1500 CHF brutto
Gebühren in EUR
450 CHF Wohung + einmalige Reinigungspauschale von 220 CHF, Essen zu Mitarbeiterpreisen

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
4
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.93