PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Mayo General Hospital (3/2019 bis 5/2019)

Station(en)
Unfallchirugie/Orthopädie
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Luebeck
Kommentar
Vor dem Chirugie-Tertial stellen sich wohl einige die Frage, ob sie für dieses Fach geeignet sind bzw. überhaupt daran Interesse haben. Für mich war klar, ich möchte nie in einem chirurgischen Fach arbeiten, erst Recht nicht in der Viszeralchirurgie. In Castlebar werden alle "schneidenden" Fächer als Chirurgisches Tertial anerkannt und somit war ich sehr froh hier in der Unfallchirurgie/Ortho arbeiten zu können. Gearbeitet wird hier aber insgesamt sehr viel entspannter und es stellte sich ziemlich schnell raus, dass genug Zeit für Roadtrips durch dieses schöne Land bleiben würde ;)
Die Abteilungen werden von verschiedenen Teams besetzt. Jedes Team wird von einem Consultant geleitet und man wird einem Team zugeteilt. Jedes Team hat in der Regel einen OP-Tag pro Woche, den Rest der Wochentage machen sie Stationsarbeit oder Sprechstunden (dauert alles etwas länger, nichts ist so optimiert geschweige denn digitalisiert wie bei uns). Ziemlich schnell hat sich herauskristallisiert, dass man an dem OP-Tag plus an zwei weiteren Vormittagen für die Sprechstunden anwesend sein kann. Am Montag und Freitag lief nichts, selbst wenn man gewollt hätte. Generell haben die irischen Studenten eine andere Handhabung: sie gehen einfach hin wenn sie wollen und nicht hin wenn sie nicht wollen. Sie müssen niemanden Bescheid geben, sodass auch niemand auf einen wartet. Wenn man kommt freuen sie sich einfach und sind ganz beeindruckt von den "ambitionierten" Deutschen :) Die Hirarchien sind deutlich flacher und es ist auffallend wie multikulturell die Teams besetzt sind. Es ist spannend und schön zu sehen, dass Integration so wundervoll unkompliziert funktionieren kann. Aussehen, Religion oder Akzent spielen wirklich keine Rolle. Man kann sich etwas abschneiden von dieser lockeren, wohlwollenden und offenherzigen Art.

Also: wenig Chirurgie, ein paar interessante Sprechstunden, super nette irische Mentalität, viel Regen, tolle grüne Landschaften mit beeindruckenden Klippen und vieeelen Schäfchen. Wer substanziell etwas lernen möchte, wird wo anders glücklicher. Ich kann es sehr weiter empfehlen, bin aber auch zufrieden mit der Entscheidung nur für 8 Wochen hier gewesen zu sein, gegen Ende wird es dann doch etwas langweilig in dem kleinen Städtchen Castlebar.
Bewerbung
1,5 Jahre vorher bei Frau Clodagh Monaghan (medstudentsscoordinator@gmail.com)
Sie antwortet wirklich sehr schnell und ist immer super hilfsbereit!
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Poliklinik
Mitoperieren
Dienstbeginn
Nach Bedarf
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Gebühren in EUR
300 Euro für 8 Wochen

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
4
Unterricht
5
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
1

Durchschnitt 2.33