PJ-Tertial Anästhesiologie in Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern (2/2019 bis 5/2019)

Station(en)
Anästhesie
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station
Heimatuni
Heidelberg - Fakultaet Mannheim
Kommentar
Das Westpfalzklinikum ist ein Haus der Maximalversorgung, daher ist auch von anästhesiologischer Seite ein weites Spektrum geboten mit vielen unterschiedlichen Operationen (Herz OP, HNO, Neurochirurgie, Kinderchirurgie, Augen OP etc.) und weiteren Einsatzgebieten (Schockraum, Intensivstation, Schmerzambulanz), zwischen denen man als PJler nach freiem Interesse rotieren kann. Das Team ist extremst nett und bemüht, einem viel selber machen zu lassen und viel beizubringen (NEF Fahren, Dienste mitmachen, ZVK und Arterie legen, Spinale stechen, Patienten auf Intensiv mitbetreuen und vorstellen, Intubieren, Intubieren, Intubieren-alles was das Herz begehrt =)). Egal wo man gerade eingeteilt ist, bekommt man immer das Gefühl vermittelt, ein willkommenes Mitglied im Team zu sein, so dass man sich dort sehr wohlfühlt, jeden Tag gerne zur Arbeit kommt und dieser PJ Abschnitt für mich persönlich ein echtes Highlight meines PJ war!
Bewerbung
Über das Studierendensekretariat der Fakultät Mannheim, Zeiten s.h. Internetseite dort
Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
Nahtkurs
Patientenvorstellung
EKG
Sonst. Fortbildung
Bildgebung
Fallbesprechung
Repetitorien
Prüfungsvorbereitung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Braunülen legen
Patienten untersuchen
Punktionen
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
450

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00