PJ-Tertial Gynäkologie in Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe - Innenstadt (11/2018 bis 3/2019)

Station(en)
Operativ, Geburtshilfe, IVF, Onko, Ambulanz
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, OP
Heimatuni
LMU Muenchen
Kommentar
Super Tertial! Man rotiert durch alle Bereiche durch. Fest im OP eingeteilt (Haken halten, Kamera führen, selbstständig zunähen). Auf Station Briefe schreiben, Pat. aufnehmen, Blut abnehmen, Organisationsarbeit, Untersuchungen. Im Kreißsaal kann man auch einige Geburten sehen (je nach Hebamme und Arzt).
Alle sind nett, hatte mit niemandem Probleme, habe viel gelernt, würde wieder hier her kommen.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Patienten untersuchen
Eigene Patienten betreuen
Botengänge (Nichtärztl.)
Poliklinik
Blut abnehmen
Mitoperieren
EKGs
Untersuchungen anmelden
Braunülen legen
Notaufnahme
Patienten aufnehmen
Briefe schreiben
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
keines
Gebühren in EUR
keine

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.20