PJ-Tertial Pneumologie in Asklepios Klinik Barmbek (11/2018 bis 1/2019)

Station(en)
4A
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
Ich kann die Station nur wärmstens weiterempfehlen! Die Pulmonologie in Barmbek ist eine sehr große Station, dementsprechend viel gibt es zu tun. Dennoch muss man nichts: Es wird viel Wert darauf gelegt, dass man als Student in erster Linie zum Lernen da ist. Der Umgang zwischen den Ärzten und den PJ-lern ist immer sehr gut gewesen. Über die 8 Wochen läuft man meistens mit einem der Assistenzärzte mit und bekommt viele Möglichkeiten, zu untersuchen und Anamese zu erheben. Außerdem kann man hier gut arterielle Blutentnahmen üben und bei Bronchoskopien dabei sein.
Bewerbung
Über die Klinik mindestens 1 vorher.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Punktionen
Patienten aufnehmen
Untersuchungen anmelden
Braunülen legen
Eigene Patienten betreuen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Briefe schreiben
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
3
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.33