PJ-Tertial Orthopädie in Charite Campus Mitte (12/2018 bis 4/2019)

Station(en)
114
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, OP, Diagnostik, Station
Heimatuni
Jena
Kommentar
Die Betreuung und Einarbeitung durch junge Assistenzärzte fand ich sehr angenehm. Es ist leicht ein freundliches kollegialis Verhältnis zu allen Mitarbeitern aufzubauen. Durch die Möglichkeit in verschiedenen Teams (Knie, Hüfte, WS, Trauma, Sportortho) mitzuarbeiten, habe ich immer wieder Neues gelernt. Einblicke bekommt man sowohl in die Endoprothetik als auch Arthroskopie
Besonders hervorzuheben sind die sinnvolle Mitarbeit im OP und der Sprechstunde.
Es kommt schon vor, dass durch die OPs das Mittagessen etwas zu kurz kommt u/o der Feierabend sich herauszögert. Kann man aber am darauffolgenden Tag meist ausgleichen.
Super Zeit hier gehabt
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Nahtkurs
Sonst. Fortbildung
Bildgebung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Patienten untersuchen
Poliklinik
Mitoperieren
Gipsanlage
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Briefe schreiben
Notaufnahme
Blut abnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Rehas anmelden
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
3
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.27