PJ-Tertial Neurologie in Amperklinik Dachau (1/2019 bis 3/2019)

Station(en)
1B, Stroke Unit
Einsatzbereiche
Diagnostik, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Super liebes, engagiertes und kompetentes Team!
Sowohl Assistenz-, als auch Oberärzte sind motiviert, einem alles zu erklären und möglichst viel Wissen zu vermitteln. Man wird als PJler ins Team integriert, darf überall mitgehen, mitschauen, mitmachen. Ich habe hier sowohl theoretisch als auch praktisch sehr viel gelernt, dabei stand mir stets frei zu entscheiden, wo es gerade am spannendsten für mich ist. Auf Normalstation oder Stroke eigene Patienten betreuen, Briefe schreiben, z.T. Visiten selbst durchführen, in die Funktionsuntersuchungen mit reinschauen oder in der Notaufnahme selbstständig Patienten aufnehmen.
Ich würde die Neurologie in Dachau jedem Interessierten uneingeschränkt weiter empfehlen, es war mein bestes Tertial.
Bewerbung
Ich war vom Dekanat zunächst in GH eingeteilt worden, hab mich dann direkt an die PJ-Beauftragte Frau Stichlmayr gewendet und mich nach einer freien Stelle erkundigt. Da es noch eine gab, konnte ich wechseln.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Bildgebung
Prüfungsvorbereitung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Botengänge (Nichtärztl.)
EKGs
Röntgenbesprechung
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Eigene Patienten betreuen
Blut abnehmen
Braunülen legen
Punktionen
Briefe schreiben
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Rehas anmelden
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
300

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00