PJ-Tertial Pädiatrie in Bezirkskrankenhaus Reutte (1/2019 bis 3/2019)

Station(en)
Neonatologie, pädiatrische Normalstation
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik, Notaufnahme
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
Ich hatte sehr angenehme 4 Wochen (sic!; österr. PJ) auf der Pädiatrie in Reutte. Das Team ist super freundlich und vom Primar über die Pflege bishin zum Praktikanten begegnen sich alle auf Augenhöhe. Man beginnt um 8:00 mit der Frühbesprechung (Kaffee inklusive; frühstücken kann man davor auch gratis in der Kantine), geht dann auf Visite, geht danach mit in die Geburtenstation und untersucht alle Neugeborenen, dann kann man sich an Arztbriefen versuchen oder direkt in die Ambulanz gehen. Diese ist als eine Art Praxis gedacht, in der jeder, der gerade unten ist (wieder vom Primar bis zum Famulanten), sich Patienten ansehen und behandeln kann. Gegen 12:00 gehen alle gemeinsam in die Kantine, danach ist auch öfters Zeit für eine kleine Kaffee-Pause, an der sich meist die gesamte Station beteiligt. In der Regel geht diese dann in eine Nachmittagsbesprechung und kurze Visite über, im Anschluss geht es wieder runter in die Ambulanz. Um 16:00 ist dann meistens recht pünktlich Schluss.
Mehrmals pro Woche finden Sectios statt, bei denen man das Neugeborene mit einem Pädiater gemeinsam untersuchen kann. Ein- bis zweimal pro Woche hat der Primar seine kardiologische Ambulanz (inkl. TTE), zu der man ihn immer gerne begleiten darf. Dienstags gibt es um 7:30 immer eine Fortbildung für die Studenten und Turnusärzte des Hauses zu verschiedenen Themen. Wenn es sonst etwas besonderes zu sehen gibt, darf man eigentlich ohne groß fragen zu müssen mitgehen. Öfters wird man auch auf freundliche Art und Weise zu gewissen Themen ausgefragt, dabei lernt man eigentlich immer was. Generell basiert hier viel auf Freiwilligkeit: Man muss theoretisch nichts machen, darf aber so ziemlich alles, wenn man es sich zutraut und aktiv einbringt. Um die Grundlagen der Pädiatrie zu lernen, ist es also genau die richtige Adresse.

Die Wohnung wird gestellt, befindet sich direkt neben dem Krankenhaus und ist kostenfrei. Morgens, mittags und abends (Anmeldung) kann man kostenlos in der Kantine essen. Reutte bietet außerdem viel für Outdoorsportbegeisterte, von Schifahren bis Wandern, Sightseeing (Burgen und Schlösser), Wellness usw.
Bewerbung
Anmeldung bei Frau Heidemarie Koch. Einfach eine Mail schreiben und das entsprechende Formular ausfüllen.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Repetitorien
EKG
Tätigkeiten
Patienten aufnehmen
Braunülen legen
Poliklinik
Notaufnahme
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Botengänge (Nichtärztl.)
Briefe schreiben
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
~450 Netto

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00