PJ-Tertial Sportmedizin in Klinikum rechts der Isar (9/2018 bis 1/2019)

Station(en)
-
Einsatzbereiche
Diagnostik, Station
Heimatuni
TU Muenchen
Kommentar
Ich habe mein Tertial in der Sportmedizin am Klinikum rechts der Isar absolviert und kann dieses sehr weiterempfehlen. Als PJler hat man in dieser Abteilung die Möglichkeit viel zu lernen und selbständig zu arbeiten.
Professor Halle nimmt einen jeden Dienstag mit in seine Sprechstunde und nimmt sich sehr viel Zeit den Studenten zwischen den Patienten und auch am Patienten selbst Dinge zu erklären und zu zeigen.
Das Team ist sehr freundlich und hat mich schnell als vollwertiges Teammitglied in seine Kreise aufgenommen. Hier ist man nicht nur der PJler, der den ganzen Tag Blutabnehmen, Botenjobs absolvieren muss und ansonsten lästig ist. Allen ist sehr viel daran gelegen die Fragen, die man hat zu beantworten und auch spannende Fälle zu zeigen und zu erklären.
Am Ende meines Tertials durfte ich noch ins Echo rotieren.
Bewerbung
Bewerbung über PJ-Protal
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
EKG
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Patienten aufnehmen
EKGs
Eigene Patienten betreuen
Briefe schreiben
Untersuchungen anmelden
Patienten untersuchen
Blut abnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
2,70 € Essenspauschale/Tag

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07