PJ-Tertial Innere in Universitaetsklinikum Halle (9/2018 bis 12/2018)

Station(en)
Gastro, Pulmo, ITS (Kardio)
Einsatzbereiche
Diagnostik, Station, OP
Heimatuni
Halle
Kommentar
Gastro/Pulmo:
- selbstsätige Betreuung von bis zu drei Patienten in RS mit Oberärzten, unter Anleitung der Stationsärzte
- man kann immer nachfragen und es werden einem diese Fragen auch sehr gut erklärt
- die eigene Meinung wird berücksichtigt und wenn nötig auf liebe Art und Weise korrigiert
- gemeinsames Mittagessen gewünscht und auch gefragt->gute Eingliederung ins Team
- man konnte selbstständig US und Punktionen durchführen
- leider oftmals später nach Hause, im Schnitt ist man 16:30 (statt 16:00) draußen

ITS:
- sehr gute Visiten, genaues Hinterfragen und Erklären sämtlicher Anordnungen/Therapien
- gute Einbindung des PJlers in sämtliche Bereiche (Herzkatheter, Transportdienste, Punktionen, Untersuchungen)
- nettes Team, Pflegepersonal teilweise gestresst, aber der Arbeitsaufwand ist auch enorm
- man kann jederzeit essen gehen
- Schichtdienst zum kennen lernen
Bewerbung
PJ-portal, man kann Wünsche bei Fachrichtung und der Rotation abgeben
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Patientenvorstellung
Bildgebung
EKG
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Blut abnehmen
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
EKGs
Röntgenbesprechung
Braunülen legen
Eigene Patienten betreuen
Punktionen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
400

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.47