PJ-Tertial Psychiatrie in Universitaere Psychiatrische Dienste Bern (7/2018 bis 10/2018)

Station(en)
Wernicke, Lenoir, König, Schneeberger
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Station, Diagnostik
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Während der Planung für mein Praktisches Jahr bin ich eigentlich immer strikt nach den Berichten des Pj Rankings vorgegangen. Da ich aber bereits im vorherigen Tertial in Bern war und die Stadt und die Menschen zu schätzen gelernt habe, habe ich mich trotz der wenigen Bewertungen für die Universitären Psychiatrischen Dienste (UPD) entschieden. Diese Entscheidung habe ich bis heute zu keinem Zeitpunkt bereut und hatte eine tolle Zeit.

Obwohl ich mich zuvor nie in der Psychiatrie gesehen habe, hat mir das gesamte Tertial hat mir super gut gefallen. Ich wurde von der zuständigen Koordinatorin für die kompletten 4 Monate des Tertials einer Station zugeteilt. Auf dieser habe ich dann begonnen. Es handelte sich um eine meist offen geführte Station am Standort Murtenstrasse. Dort durfte ich unter Supervision des zuständigen Assistenz- und Oberarztes Patienten aufnehmen, betreuen und Berichte schreiben. Insgesamt habe ich sehr viel gelernt und habe mich immer perfekt betreut gefühlt.
Da es mir schon zu Beginn wirklich gut gefallen hat, bin ich nach etwa 8 Wochen auf eigenen Wunsch an den Standort Bolligenstrasse rotiert, um weitere Stationen kennenzulernen und mehr zu lernen. Mit Hilfe vieler sehr herzlicher und toller Assistenz- und Oberärzte konnte ich weitere Aufgaben übernehmen und auch hier wieder viel lernen.

Insgesamt wurde mit so viel Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft in den UPD empfangen und im Team aufgenommen, dass ich es manchmal gar nicht glauben konnte, wie nett alle waren. Ich kann deshalb ein Tertial dort absolut und uneingeschränkt weiterempfehlen.

Ergänzend vielleicht noch einige Informationen zur Wohnsituation während des Tertials:

- der Standort Bolligenstrasse verfügt über ein Wohnheim, in dem man als Student auch ein Zimmer mieten kann. Ich selbst habe allerdings über wgzimmer.ch vorher ein WG-Zimmer zur Untermiete gefunden. Dort habe ich während des PJ-Tertials noch gute Freunde gefunden und würde eine private Unterkunft absolut weiterempfehlen. Der Standort Bolligenstrasse ist etwas außerhalb gelegen und deshalb ist es sicher angenehmer näher im Zentrum zu wohnen um mehr zu erleben.
Bewerbung
3 Monate im Voraus durch Bewerbung an Dr. Andrea Cantisani
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Patientenvorstellung
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Chirurgische Wundversorgung
Briefe schreiben
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Eigene Patienten betreuen
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
1000

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00