PJ-Tertial Gynäkologie in LK Korneuburg (10/2018 bis 12/2018)

Station(en)
Gyn
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, OP, Station
Heimatuni
Wien
Kommentar
Super Tertial!
Sehr nettes Team und auch die Pflege hat mir sehr geholfen.
Unbedingt auch Nachtdienste mitmachen, da man dort sehr viel lernen kann und wenn es mal nicht so viel zu tun geben sollte, kann man auch die internistischen Notfälle übernehmen.
Am Besten gefallen hat es mir in der Ambulanz und im OP, meistens kann man frei wählen wohin man möchte und die Ärzte sind auch gerne dazu bereit etwas zu erklären und man darf im OP auch fast immer assistieren, wenn man möchte.
Es gibt mindestens ein mal pro Woche eine Fortbildung für PJler und Turnusärzte, die super waren.
Sehr gut geregeltes Tertial, bei dem ich viel gelernt habe
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Repetitorien
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Mitoperieren
Untersuchungen anmelden
EKGs
Notaufnahme
Blut abnehmen
Briefe schreiben
Braunülen legen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
650

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00