PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Klinikum Hameln-Pyrmont (9/2018 bis 11/2018)

Station(en)
Unfallchirurgie
Einsatzbereiche
Notaufnahme, OP, Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik
Heimatuni
Hannover
Kommentar
super schnelle und gute Integration ins Team, ausgesprochen nettes Team , Kontakt mit der Pflege problemlos, umfangreicher Arbeitseinsatz, super flexibel, Abteilungsübergreifende PJ-Unterrichte (1x/Woche) vom Chef der OUC geplant, meist betreut von Chefs/OAs der einzelnen Abteilungen (bei Ausfall--> Ersatz), Wohnung zusätzlich gestellt (mit Waschmaschine/ Geschirrspühler und Putzfrau), Frühstück /Mittagessen immer möglich und gestellt, nette und umgängliche Verwaltung, Vertragsabwicklung rechtzeitig und problemlos, Urlaubstage frei und flexibel nehmbar, NEF-Fahrten (auch 24std.) möglich,
Fahrtzeit nach Hannover ca. 1 std. (mehrmals die std. , dann mit eigenem Fahrrad ab Bahnhof kein Problem)
Bewerbung
Bewerbung zu den normalen Zeiten über das PJ-Büro der MHH
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Patientenvorstellung
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Prüfungsvorbereitung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Untersuchungen anmelden
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Chirurgische Wundversorgung
Eigene Patienten betreuen
Mitoperieren
Patienten aufnehmen
Poliklinik
Botengänge (Nichtärztl.)
Briefe schreiben
Braunülen legen
Gipsanlage
Röntgenbesprechung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Unterkunft gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
400
Gebühren in EUR
keine

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00