PJ-Tertial Kardiologie in Universitaetsklinikum Marburg (8/2018 bis 12/2018)

Station(en)
131
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Station
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Ich habe mein Tertial auf der kardiologischen Station (131) verbracht.
Zunächst wär am ersten Tag auffallend, dass sich das gesamte Pflegepersonal und Ärzteteam namentlich vorgestellt hat und sich meinen Namen gemerkt hat. Seitdem wurde ich nur noch mit Namen angesprochen und nicht als "der PJler". Von anderen Stationen kenne ich das leider ganz anders.
Die Stimmung unter dem Pflegepersonal ist sehr gut und überträgt sich auf die ganze Arbeitsatmosphäre.
Die beiden Ärzte S.Syntila und G. Chatzis haben mich super betreut und wollten mir trotz der vielen Arbeit sehr viel beibringen.

Dieses Tertial hat mir sehr viel Spaß gemacht und war sehr lehrreich. Allerdings liegt das wahrscheinlich hauptsächlich an den betreuenden Ärzten.

Unterricht
1x / Woche
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
300

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
3
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.20