PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Klinikum Dritter Orden (7/2018 bis 9/2018)

Station(en)
5,6
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Leider wird einem hier kaum was gelehrt. Man wird als Hakenhalter im OP ausgenutzt. Die Assistenzärzte sind mit ihre Stationsarbeit überlastet. Eine tatsächliche 1:1 Betreuung, wie das sich das Studiendekanat wünscht und das Curriculum vorsieht, ist leider nur ein Traum. Es würde schon ausreichen, täglich für 10 min einen Fall zu besprechen und wie in der Prüfung das Fragen-Antwort-Spiel zu machen. Lerneffekt wäre höher. Ein Tipp an die PJ-Beauftragten. Zwar sind alle Ärzte alle nett, aber hilft der Lehre 0.
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Botengänge (Nichtärztl.)
Braunülen legen
Mitoperieren
Blut abnehmen
Röntgenbesprechung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
6
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
4

Durchschnitt 2.80