PJ-Tertial Neurologie in Staedtisches Klinikum Lueneburg (5/2018 bis 9/2018)

Station(en)
B4,C3
Einsatzbereiche
Diagnostik, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Wuerzburg
Kommentar
Die Klinik Lüneburg ist für das Wahltertial Neurologie sehr zu empfehlen.

Zum Team: Das Team der neurologischen Assistenzärzte ist sehr jung, offen und aufgeschlossen. Man hat immer das Gefühl, dass die Anwesenheit von PJlern geschätzt wird. Es herrscht eine hohe Bereitschaft in das Team integriert zu werden und man wird gut an das eigeständige Arbeiten herangeführt, ohne dass man sich dabei überfordert fühlt. Auch die Oberärzte sich darauf bedacht, dass man Bestandteil des Teams wird.

Zur Klinik: Das städtische Klinikum Lüneburg ist ein mittelgrosses regionales Krankenhaus. Das Klima innerhalb der Klinik ist generell sehr gut. Man hat das Gefühl, dass man sich Gedanken macht, wie man die Ausbildung der Medizinstudierenden fördern kann und gleichzeitig sich als attraktiven Arbeitgeber in der Metropolregion Hamburg für PJ-Studierende darzustellen. Die Situi
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Patientenvorstellung
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Röntgenbesprechung
Briefe schreiben
Rehas anmelden
Botengänge (Nichtärztl.)
Punktionen
Patienten aufnehmen
Patienten untersuchen
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Blut abnehmen
Notaufnahme
Braunülen legen
EKGs
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
400

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.40