PJ-Tertial Orthopädie in Schulthess Klinik (7/2018 bis 10/2018)

Station(en)
Orthopädie
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Allgemein: Die Schulthess Klinik ist eine reine Orthopädie Privatklinik auf sehr hohen medizinischen Niveau. Es werden fast nur elektive OPs durchgeführt, es gibt keine Notaufnahme. In der Regel sind immer um die 10 Uhus anwesend. Das Gehalt sind 1350CHF, für Ueberstunden gibt's 20CHF, ein Zimmer im Wohnheim (2min von der Klinik) weg, kann für 310CHF gemietet werden.

Das Wohnheim gehört der Stadt (Sozialwohnbau), man teilt sich mit 12 anderen Bewohnern Bad und mit 20 die Küche. Es gibt ein kleines abschliessbares Fach im Kühlschrank (kein Gefrierfach), Geschirr sowie Töpfe müssen selbst mitgebracht werden. Das Zimmer mit Teppichboden besteht aus einem Bett (dicke Decke und Kopfkissen - Bezug muss selbst mitgebracht werden, im Sommer empfiehlt sich auch eine dünne Decke selbst mitzubringen), Schränken, Tisch + Stuhl, Waschbecken und einem Flachbild TV. WLAN ist nicht vorhanden. Zu empfehlen ist über sunrise sich mobile Daten zu holen. Eine Waschküche mit Maschinen und Trockner ist vorhanden (1CHF pro Waschvorgang, Wäscheständer oder - leine sollte man selbst mitbringen. Die Gemeinschaftsflächen werden ca. 2 Mal die Woche gereinigt, für das Zimmer ist man selbst verantwortlich. Zu Beginn zahlt man eine Reinigungsgebühr von 200CHF. Staubsauger gibt's nicht. Die Sauberkeit lässt zu wünschen übrig und auch die Gerüche sind sehr speziell. Wir waren froh, dass wir im Sommer hier waren und keinen einzigen Tag komplett im Wohnheim verbringen mussten. Positiv ist die grosse Dachterrasse mit einem schönen Ausblick.
Die Klinik weiss Bescheid und ist daran den Zustand zu verbessern, aber bis jetzt gibt es noch keine Verbesserung.

Der Tag beginnt um 7 Uhr mit dem Rapport, danach ist man entweder im OP eingeteilt oder erledigt die Neuaufnahmen. Im OP ist man Hakenhalter und ab und zu ist auch mal Nähen o.ä. drinnen. Es gibt in der OP Küche kostenloses Essen (Brot, Suppe) und Trinken, man hat nur sehr kurze Pausen. Wenn man nicht im OP ist, ist man für die Neuaufnahmen zuständig. Es wird eine Checkliste abgearbeitet und nachmittags visitiert man die Patienten. Hat man diese Pflichtaufgaben erledigt, kann man in Sprechstunden gehen oder Selbststudium betreiben. Es gibt ein eigenes Uhu Büro mit PC Arbeitsplatz für jeden.

Fortbildungen und Lehre gabs bei uns leider gar nicht.

Die Organisation ist top. Am 1. Tag hat man einen Einführungstag mit OP Führung und Fotoshooting und bekommt ein gratis Mittagessen. Die Kosten für die Anmeldung bei der Stadt (Biometrisches Passbild nicht vergessen!!!) und die Aequivalenzbescheinigung werden uebernommen und organisiert. Man kann sein Gehalt auch auf sein deutsches Konto überweisen lassen (ca. 4CHF pro Ueberweisung), ich hatte ein kostenloses Konto bei der Postfinance. Bezahlte Urlaubstage bekommt man 2 pro Monat - die tauchen auch auf keiner deutschen PJ Bestätigung auf, es gibt zusätzlich die Möglichkeit unbezahlten Urlaub zu nehmen, falls genügend Uhus da sind.

Die Freizeit kam auch nicht zu kurz. Zürich und Umgebung bietet viel und mit dem Gehalt kommt man gut zurecht.

Kümmert euch vorher darum, wo ihr euer Auto parkt. Parken in Zürich ist schwierig und teuer. Vor dem Wohnheim gibt es keine Parkplätze. Bei Anmeldung in der Stadt kann man 45 Tage lang (innerhalb von 2 Wochen beantragen) kostenlos in der blauen Zone parken. Ist man nur 2 Monate da, bekommt man keine Parkkarte. Einen Parkausweis danach kann man auch nur beantragen, wenn das Auto auf einen selbst zugelassen ist.

Mittagessen ist sehr gut in der Klinikkantine. 9CHF für ein Fleischgericht, 8CHF für Vegetarisch, grosser Salatteller (8CHF). 1 Kaffee pro Tag ist frei, auf die anderen Speisen im Bistro gibt's Mitarbeiterrabatt und ab 18:30Uhr gibt es belegte Brötchen in der Klinik zu Hälfte des Preises. In der Klinik gibt's WLAN und kostenloses Mineralwasser.

Es gibt ein Fitnessstudio in der Klinik (180CHF für 3 Monate).

Bewerbung
ca. 2 Jahre im voraus über Isabelle Zürcher, die Organisation ist top!
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Mitoperieren
Patienten untersuchen
Botengänge (Nichtärztl.)
Röntgenbesprechung
Patienten aufnehmen
Untersuchungen anmelden
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Unterkunft gestellt
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
1350CHF

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
4
Stimmung Klinik
2
Unterricht
6
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.93