PJ-Tertial Pädiatrie in Universitaets-Kinderspital beider Basel (5/2018 bis 7/2018)

Station(en)
Kinderchirurgie, Notfallstation
Einsatzbereiche
Notaufnahme, OP, Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Basel
Kommentar
Ich habe 2 Monate auf der Pädiatrie im UKBB verbracht. Einen Monat davon war ich auf der Kinderchirurgie eingeteilt, wobei die Kinderchirurgie auch als eine der 8 Rotation der Pädi-UA-Stellen gilt. Da ich nicht sehr Chirurgie-interessiert war, gefiel mir dieser Monat weniger. Ich war sehr selten im OP eingeteilt und die Stationsarbeit war relativ eintönig. Ich habe jedoch von anderen gehört, dass sie die Stelle dort super fanden.
Den zweiten Monat verbrachte ich auf der Notfallstation. Es sind jeweils zwei Unterassistenten auf der NFS eingeteilt, wobei man Wochenweise im Früh- (8:00-16:00) oder Spätdienst (16:00-24:00) eingeteilt ist. Der Monat auf der Notfallstation gefiel mir sehr gut. Man kann die niedrig-triagierten Kinder (Triage Kategorie 4 oder 5) zuerst selbständig untersuchen und bespricht dann mit einem Assistenten das weitere Prozedere. Dadurch erlernt man den Umgang mit Kindern aus allen Altersklassen sehr schnell und erhält einen guten Überblick über die häufigsten Krankheitsbilder. Das Team auf der NFS ist ausserdem auch super und auch die Oberärzte sind immer offen für Fragen. Im UKBB werden diverse Fortbildungen angeboten, die man als UA immer gerne besuchen kann.
Unterricht
5x / Woche
Inhalte
Patientenvorstellung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Notaufnahme
Chirurgische Wundversorgung
Untersuchungen anmelden
Briefe schreiben
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Poliklinik
Patienten untersuchen
Röntgenbesprechung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
800

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.40