PJ-Tertial Innere in Krankenhaus Siloah (3/2018 bis 7/2018)

Station(en)
Nephro, Kardio, ZNA, Pneumo, Gastro
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Station, Diagnostik
Heimatuni
Hannover
Kommentar
Man bekommt gleich am ersten Tag von der Sekretärin alles notwendige (SAP-Zugang, Karte...) und die Einteilung in den jeweiligen Abteilungen. Zudem kann man vorab schon Wünsche äußern, in welchen Abteilungen man eingesetzt werden möchte. Aber auch im Verlauf ist es in RS mit ihr ein Wechseln, verlängern der Einsätze möglich.
Leider gibt es je nach Station wenig/bis keine Blutentnahme Studenten, sodass man das dann für alle Patienten inkl. Viggos legen übernehmen kann.
Ich war auf der privaten Nephro, hier hat man die Möglichkeit alleine Patienten zu betreuen. Man macht die Visite mit dem Chef und arbeitet diese im Anschluss aus, schreibt Arztbriefe...bei Rückfragen stehen einem die OA´s zur Seite. Man hat auch viele Freiräume eigenständig zu arbeiten und Anordnungen zu treffen, was ich für sehr angenehm empfunden habe.
Wenn man den kardiologischen Chef fragt, dann ist es auch bei ihm möglich selbiges wahrzunehmen. Hier ist der Vorteil, dass nicht der komplette Tag damit ausgefüllt ist sich mit "seinen" Patienten auseinander zusetzen, sondern auch genügend Zeit bleibt in die Diagnostik zu gehen.
Beide Chefs sind sehr nett und man wird wert geschätzt.
Sehr lehrreich war auch der Einsatz in der Notaufnahme, hier ist die erfahrene Ärztin K.K. hervor zu heben. Man betreut selbst Patienten, untersucht sie, meldet die Diagnostik und Therapie an und bespricht dieses im Anschluss mit einer der Kollegen.
Generell gilt das man stets zu den Funktionen gehen darf. Wenn man Zeit hat, sollte man diese nutzen ins Sono zu gehen und in Anwesenheit des OAs Pat. selbst zu schallen, wenn er die vorherigen Befunde diktiert.
Ansonsten findet fast täglich PJ Unterricht statt, der meist auch gut ist.
Insgesamt kann ich das Siloah empfehlen!
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Notaufnahme
Untersuchungen anmelden
Briefe schreiben
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Braunülen legen
Patienten aufnehmen
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
400

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
1
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.93