PJ-Tertial Innere in Elisabeth Krankenhaus (5/2018 bis 9/2018)

Station(en)
Diverse
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme
Heimatuni
Essen
Kommentar
Rotation durch Gastro, Kardio, zzgl. kürzere Aufenthalte in Haus Berge (Geriatrie), Nephro, ZNA, INT
Meistens sitzt man rum bzw läuft neben einem Arzt mit und guckt ihm beim Machen zu. Natürlich gibt's auch Ärzte, die von sich aus erklären, fördern, fordern, aber die Regel ist's nicht. Eigentlich ist gewünscht, dass man 1-2 Zimmer selbst betreut. Das klappte auf einer Station zwar, aber dort konnte man sich nur bedingt mit den Pat beschäftigen, weil man meistens den Assistenten assistiert hat.
Die meiste Zeit fühlte ich mich überflüssig und nicht gesehen. Unbrauchbar dazusitzen und zu schweigen über Stunden kann auch anstrengend sein.
Durch das Sekretariat ist alles bestens organisiert und kein Dienstfrei entgeht der fleißigen Sekretärin. Dafür ruft sie auch persönlich beim Oberarzt an um sich von der Wahrheit zu überzeugen.
Haus Berge Betreuung durch OA, CA sehr gut. Im klinischen Alltag Betreuungsquali/-quanti abhängig von AA.
Bewerbung
Wurde zugeteilt. Kein Wunschkrankenhaus
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Bildgebung
EKG
Tätigkeiten
Notaufnahme
Braunülen legen
EKGs
Botengänge (Nichtärztl.)
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Briefe schreiben
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
597

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
3
Unterricht
2
Betreuung
3
Freizeit
3
Lehre auf Station
3
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.93