PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Klinikum Dritter Orden (5/2018 bis 7/2018)

Station(en)
5&6
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Station, OP
Heimatuni
LMU Muenchen
Kommentar
+ 4 mal die Woche Unterricht
+ 1 lernfreier Tag pro Woche (wird aber ab sofort abgeschafft - wir waren die letzten, die ihn hatten)
+ alle sind wirklich nett

- Man ist der unbezahlte Blutabnahmeservice
- Man verpasst die Visite aufgrund der Blutentnahmen (uns wurde ans Herz gelegt um 6:30, statt um 7:00 anzufangen, um die Visite mitzubekommen)
- Man verpasst auch oft die Röntgenbesprechung, wegen Blutentnahmen und Nadeln legen
- Man verpasst die Kurvenvisite, weil man stattdessen Drainagen zieht und Klammern entfernt und noch mehr Blutentnahmen macht und noch mehr Nadeln legt
- Es existiert im Grunde genommen keine Betreuung und keine Lehre
- Die PJ-Beauftragte wirkt zwar sehr bemüht, zieht sich aber, wenn es hart auf hart kommt aus der Affäre
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
EKG
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Röntgenbesprechung
Notaufnahme
Mitoperieren
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
4
Unterricht
2
Betreuung
6
Freizeit
2
Lehre auf Station
4
Insgesamt
4

Durchschnitt 3.53