PJ-Tertial Innere in Albert-Schweizer-Krankenhaus Northeim (3/2018 bis 6/2018)

Station(en)
Kardio - , Gastro -, Onko- ZNA und ITS
Einsatzbereiche
Diagnostik, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Goettingen
Kommentar
Das Team der Assinstenzärzte ist bis auf wenige Ausnahmen super freundlich und sehr bemüht, einem etwas beizubigen und das Gefühl zu vermitteln willkommen zu sein. Allerdings sind die Statinen heillos unterbesetzt, sodass bei aller Ambition schlussendlich sehr wenig Zeit für Erkläung/Anleitung bleibt und man entweder nach bestem Wissen und Gewissen macht oder aber hinterherläuft und zuschaut, sobald man mit den vielen Blutentnahmen fertig ist. Insgesamt merkt man sehr, dass viele der Oberärzte und Assistenten wegen der schlechten Arbeitsbedingungen im Haus gehen und nur noch ihre Restzeit dort verbringen und die die bleiben sehr überarbeitet sind.
Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
Repetitorien
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Patienten aufnehmen
Braunülen legen
Untersuchungen anmelden
Punktionen
Blut abnehmen
Poliklinik
Eigene Patienten betreuen
Botengänge (Nichtärztl.)
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
400

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
3
Unterricht
3
Betreuung
3
Freizeit
2
Lehre auf Station
3
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.80