PJ-Tertial Gynäkologie in Vinzenzkrankenhaus Hannover (3/2018 bis 7/2018)

Station(en)
5/6, Kreißsaal, OP3
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik, Notaufnahme, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, OP
Heimatuni
Hannover
Kommentar
Ein sehr schönes Tertial in einem netten Team. Ich habe mich wohl gefühlt. Das Mittagessen ist gut, das Team geht jeden Tag gemeinsam essen. Wenn mal weniger los sein sollte darf man auch früher gehen und sitzt die Stunden nicht auf Station ab. Selbstständiges Arbeiten möglich, in vielen Bereichen in der Gyn kann man als Student/in aber nur bedingt alleine untersuchen oder überhaupt untersuchen. Ich denke, dass das in jedem Haus so ist. Gerade am Ende des Tertials durfte man viel machen und hat noch mal viel gelernt. Etwas schade ist, dass das Haus keine Level 1 Klinik ist. Das Wissen wie man Frühgeburten betreut vermisse ich. Außerdem gibt es keine Kolposkopie, sodass auch dieses Gebiet etwas vergessen wird. Die Basics kann man aber sehr gut lernen und Notfälle gibt es überall. Insgesamt hat mir das Tertial viel Spaß gemacht. Ein nettes Arbeitsumfeld ist viel Wert!!
Bewerbung
Über Frau Minx.
Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
EKG
Sonst. Fortbildung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Mitoperieren
Briefe schreiben
Blut abnehmen
Braunülen legen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
649

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
3
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13