PJ-Tertial Radiologie in Kitasato University Hospital (5/2017 bis 7/2017)

Station(en)
Strahlentherapie und Diagnostische Radiologie
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, Diagnostik
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
Sehr tolles Tertial, ich wurde sehr begeistert aufgenommen, primär war ich in der Diagnostischen Radiologie, wurde aber auch in die Nuklearmedizin und Strahlentherapie geschickt. In der Strahlentherapie stand mir Dr. Soda zur Seite, er spricht fließend Deutsch und freut sich sehr, wenn man ihn begleitet und ihn mit Fragen löchert. Er nahm mich auch immer wieder mit um mir Brachytherapien zu zeigen. In der Diagnostischen Radiologie wurde ich jeden Tag vom Chefarzt unterrichtet, der sich sehr viel Zeit nahm um Technik und Diagnostik von CT und MRT Bildern mit mir zu besprechen.
Alles in allem ein sehr spannendes Tertial, sicher nicht geeignet um Urlaub zu machen, da Anwesenheit von euch erwartet wird, aber man nimmt auf jeden Fall etwas davon mit.
Mr. Dono, der den Austausch organisiert braucht leider oft sehr lange mit seiner Antwort, ist euch aber nicht böse, wenn ihr ihn gelegentlich nett daran errinnert, dass da noch eine Antwort aussteht.

Bewerbung
9 Monate vorher über iec-kusm@kitasato-u.ac.jp
Unterricht
5x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Bildgebung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Unterkunft gestellt
Gebühren in EUR
270€ Für die Wohnung

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00