PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Bezirkskrankenhaus Kufstein (2/2018 bis 4/2018)

Station(en)
Chirurgie 2
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Freiburg
Kommentar
Pro:
- wenn mehrere PJ'ler/Famulanten da sind, ist eine recht freie Einteilung je nach Interesse (Station, Ambulanz, Endoskopie, OP) möglich
- das operative Spektrum ist äußerst vielfältig (auch Plastische, Mammachirurgie)
- das Team ist sehr nett und behandelt PJ'ler sehr respektvoll
- im OP wird viel erklärt und man wird aktiv eingebunden
- die Arbeitszeiten sind sehr human, Mittagessen geht sich eigentlich immer aus, Kufstein und Umgebung bieten einen hohen Freizeitwert im Sommer wie im Winter
Contra:
- "selbstständige" Patientenbetreuung ist nicht vorgesehen, man wird eher weniger in diagnostische/therapeutische Überlegungen einbezogen.
- 1 PJ'ler wird immer im OP gebraucht, absolviert man sein Tertial als einziger PJ'ler, kann es eintönig/anstrengend werden.
Bewerbung
knapp 1 Jahr vorher über die Ärztliche Direktion
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Repetitorien
Tätigkeiten
Poliklinik
Braunülen legen
Mitoperieren
Röntgenbesprechung
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
380
Gebühren in EUR
105

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
3
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.07