PJ-Tertial Visceralchirurgie in Wilhelm-Anton-Hospital (10/2017 bis 12/2017)

Station(en)
2A/1D
Einsatzbereiche
Diagnostik, OP, Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Heimatuni
Zuerich
Kommentar
Wer Freude an der Viszeral-und Thoraxchirurgie hat und engagiert ist, ist hier an der richtigen Stelle!

Höchste fachliche Kompetenz und ein tolles Team, das sehr hilfsbereit ist und einen PJler_in fordert und fördert (inkl. Chef).

Arbeitsbeginn Mo-F: 7:30 mit der Dienst- und Röntgenbesprechung (Mittwochs zusätzlich Fortbildung)
danach Blutentnahme und Zugänge legen auf Station
anschliessend je nach Einteilung durch den zugeteilten OA: Ambulanz, OP, Station, spezielle Sprechstunden -> Wünsche werden berücksichtigt!
Mittagsbesprechung um 15:00
Arbeitsende i.d.R. gegen 16:00 (auf freiwilliger Basis auch gerne länger, wenn z.B. noch Notfälle operiert werden müssen)
Samstag und Sonntag frei

2. und 1. Assistenz im OP
pro Aufenthalt wird ein Fortbildungsvortrag gewünscht!

Minus: demotivierte Stimmung des OP-Pflege und Anästhesiepersonals


Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Patienten aufnehmen
Mitoperieren
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Blut abnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Röntgenbesprechung
Braunülen legen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
373
Gebühren in EUR
keine

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
3
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.93