PJ-Tertial Chirurgie in Westkuestenklinikum Heide (7/2017 bis 10/2017)

Station(en)
Allgemeinchirurgie und Unfallchirurgie
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Während des Chirurgie-Tertials wird man 8 Wochen auf der Viszeral-und Thoraxchirurgie sowie 8 Wochen auf der Unfallchirurgie eingesetzt.
Wie viel man machen kann/muss ist allgemein sehr stark davon abhängig, wie viele PJler da sind.
Allgemeinchirurgie:
Wir waren viel im OP, oft von 8-15Uhr. Man muss Haken bzw. die Kamera halten, darf aber auch mal zu nähen. Als wir nachher mehrere waren wurde man auch für Sprechstunden und Konsildienste eingeteilt oder konnte in die Notaufnahme. Zu Beginn angespannte Stimmung der zuletzt sehr schlecht ausgefallenen Bewertungen hier. Wir wurden aber sehr freundlich behandelt und haben sehr viel erklärt bekommen.
Unfallchirurgie:
Es wurde eher selten ein PJler im OP gebraucht, dann meistens für Knie- oder Hüft-TEPs. Auf Station war auch nicht allzu viel los, sodass sich die Notaufnahme angeboten hat.
Man wird für zwei Wochenenddienste eingeteilt (9-19:30) und bekommt dafür jeweils eine Woche frei.
In Heide gab es jeden Tag PJ-Unterricht von verschiedenen Fachrichtungen, dieser war meistens sehr gut.
Man bekommt 373€ im Monat, kann am Tag für 10€ Essen (das Essen in der Kantine ist super) und bekommt ein Zimmer in WGs mit den anderen PJlern (nicht die schönsten Unterkünfte, aber für umsonst ok).
Heide an sich hat nicht allzu viel zu bieten, wenn man allerdings gut wählt und im Sommer dort ist und noch Glück mit seinen mitPJlern hat, dann ist Heide klasse. Wir waren fast jeden Abend Beachvolleyball spielen und einige Male abends in St. Peter Ording.
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Prüfungsvorbereitung
Bildgebung
EKG
Nahtkurs
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Notaufnahme
Blut abnehmen
Mitoperieren
Braunülen legen
Briefe schreiben
Eigene Patienten betreuen
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Röntgenbesprechung
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Unterkunft gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
373€ +10€ Verpflegung pro Tag

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.20