PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien (8/2017 bis 11/2017)

Station(en)
Allgemeinchirurgie & Anästhesie mit ICU
Einsatzbereiche
Station, OP
Heimatuni
Wien
Kommentar
Super Tertial!
Man kann entweder 4 Monate Chirurgie machen oder nach 2 Monaten auf die Anästhesie wechseln, was sehr zu empfehlen ist!
Generell darf man sowohl auf der Chirurgie als auch Anästhesie sogut wie alles machen.
Auf der Chirurgie arbeitet man sehr selbständig aber wird auch ein bisschen für Aufnahmen "missbraucht". Mitoperieren macht sehr viel spaß da die Oberärzte immer sehr viel erklären und super nett sind!
Auf der Anästhesie ist es eher wie eine Famulatur, dadurch kann man aber sehr viel über Beatmung, Atemwegsmanagement und Notfälle lernen! Ich durfte von Spinaler, ZVK, Magensonden,, Muskel/Nervenblockaden und Arterien (ultraschallgeszielt oder nicht) alles selbst stechen!

Das Haus ist eher klein, aber alle sind super nett und versuchen einem weiterzuhelfen!
Tertial kann man sehr empfehlen!!
Bewerbung
1 Jahr vorher über Doctorspoint Vincenzgruppe
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Blut abnehmen
Eigene Patienten betreuen
Untersuchungen anmelden
Röntgenbesprechung
Braunülen legen
Briefe schreiben
Mitoperieren
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
650

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07