PJ-Tertial Gynäkologie in St. Theresien-Krankenhaus Nuernberg (7/2017 bis 10/2017)

Station(en)
Gynäkologie & Geburtshilfe
Einsatzbereiche
OP, Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik
Heimatuni
Erlangen
Kommentar
Ein wahnsinnig nettes Team, welches jederzeit für Fragen zur Verfügung stand und mich sofort als Teil des Teams aufgenommen hat. Auch habe ich sehr viel gelernt, und einen Einblick in die vielfältigen Bereiche der Gynäkologie erhalten. Zudem gab es jederzeit die Möglichkeit im Kreissaal vorbeizuschauen und bei Geburten dabei zu sein. Ich durfte viel selbstständig arbeiten: untersuchen, Ultraschall machen, etc. Natürlich kam auch der operative Teil nicht zu kurz, allerdings stand ich NICHT nur zum "Haken halten im OP", sondern konnte auch vieles freiwillig anschauen und mir meinen Tag teilweise selber einteilen je nach Interesse. Es gab auch die Möglichkeit 1x/Woche bei einem Fortbildungskurs an der Uni Erlangen für Studenten teilzunehmen und auch innerhalb des Teams haben wir einmal pro Woche eine Fortbildung veranstaltet, bei dem auch freiwillig eingenständige Themen vorgetragen werden konnten.
Am Ende war ich sehr begeistert, die 4 Monate sind wie im Flug vergangen und ich kann ein PJ-Tertial hier nur empfehlen.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Repetitorien
Prüfungsvorbereitung
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Untersuchungen anmelden
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Mitoperieren
Briefe schreiben
Braunülen legen
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
200 Euro/Monat

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00