PJ-Tertial Pädiatrie in Westkuestenklinikum Heide (5/2017 bis 8/2017)

Station(en)
D0
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Luebeck
Kommentar
Ein Top-Tertial in einem netten und respektvollen Team, das Lust auf das Fach Pädiatrie macht. Hatte wirklich eine gute Zeit in meinem PJ in Heide. Man kann eigenständig arbeiten, lernt viel und erfährt sehr viel Wertschätzung für seine Tätigkeit. Neben der Arbeit in der pädiatrischen Notaufnahme und auf der allgemeinpädiatrischen Station hat man auch die Möglichkeit auf der Kinderintensiv und im NEF-Dienst zu hospitieren. Das Klinikum bietet in der Woche zahlreiche Fortbildungen für alle PJler.
Bewerbung
Die Bewerbung ist über die Unis Lübeck, Kiel und Hamburg möglich.
Unterricht
Häufiger als 5x / Woche
Inhalte
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Bildgebung
Nahtkurs
EKG
Tätigkeiten
Poliklinik
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten untersuchen
Punktionen
Blut abnehmen
Notaufnahme
Chirurgische Wundversorgung
Botengänge (Nichtärztl.)
Briefe schreiben
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
373 € pro Monat + 10€ Essensgutschein pro Tag + Zimmer in WG

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00