PJ-Tertial Plastische Chirurgie in Marienhospital (7/2017 bis 9/2017)

Station(en)
Hand-, Mikro- und rekonstruktive Brustchirurgie
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Salzburg
Kommentar
Ich war 10 Wochen auf der Repl und könnte mir keine bessere Station für die Plastische vorstellen. Man wird von Beginn an ins Team eingebunden und sehr nett aufgenommen. Falls man an der plastischen Chirurgie interessiert ist ist es hier perfekt. Man sieht viele interessante OPs und darf viel assistieren. Super Team und tolles Krankenhaus!
Unterricht
3 x / Woche
Tätigkeiten
Patienten aufnehmen
Notaufnahme
Chirurgische Wundversorgung
Mitoperieren
Patienten untersuchen
Blut abnehmen
Braunülen legen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Unterkunft gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00