PJ-Tertial HNO in Sophien- und Hufeland- Klinikum (7/2017 bis 10/2017)

Station(en)
HNO
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik, Station, OP, Notaufnahme
Heimatuni
Jena
Kommentar
Die Klinik war im Vergleich zu den Kliniken aus den anderen Tertialen gut organisiert und strukturiert in der Betreuung der PJler. Das gesamte Team der HNO war freundlich und hilfsbereit, sodass stets eine angenehme Arbeitsatmosphäre bestand. Je nachdem wie viel ich mir zutraute, durfte ich auch selbstständig arbeiten. Egal ob in der Ambulanz, auf Station, im OP oder in der ZNA.. überall wurde mir viel gezeigt und erklärt!
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Patientenvorstellung
Sonst. Fortbildung
Prüfungsvorbereitung
Fallbesprechung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Notaufnahme
Braunülen legen
Mitoperieren
Untersuchungen anmelden
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Eigene Patienten betreuen
Chirurgische Wundversorgung
Patienten aufnehmen
Blut abnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.33