PJ-Tertial Innere in Westkuestenklinikum Heide (5/2017 bis 8/2017)

Station(en)
B3, B2, G3, IMC, Dialyse
Einsatzbereiche
Diagnostik, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Pro:
- kostenfreies WG Zimmer (zumeist) in Kliniknähe
- kostenfreies qualitativ hochwertiges (!!!) Essen im Wert von 10 € täglich
- Pj Unterricht der Inneren 2x/Wo (davon 1x EKG Unterricht), ansonsten viele weitere Unterrichtseinheiten anderer Fachbereiche, wo alle Studenten gern gesehen sind
- kostenfreier Fahrradverleih auf dem Klinikgelände (Anzahl begrenzt)
- kostenfreie Nutzung der Fitnessanlage
- Kollegialität und Wertschätzung unter allen Mitarbeitern des WKK
- Betreuung eigener Patienten möglich
- wer in seinen Famulaturen noch nicht viele Entlassungsbriefe geschrieben hat, lernt es spätestens in diesem Tertial!
- regelmäßige Gelegenheit selbstständig zu sonografieren
- Rotation durch alle internistische Stationen, dadurch vielfältiges Erfahrungsspektrum

Kontra:
- durch ständige Rotation (alle 2-3 Wochen) und permanent wechselnde Stationsärzte war eine richtige Eingewöhnung kaum möglich
- Stimmung bei Pflegepersonal und Assistenzärzten oft angespannt, wegen starker Unterbesetzung und vieler Überstunden



Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Prüfungsvorbereitung
Patientenvorstellung
Nahtkurs
EKG
Tätigkeiten
Eigene Patienten betreuen
Rehas anmelden
Patienten aufnehmen
EKGs
Blut abnehmen
Notaufnahme
Briefe schreiben
Untersuchungen anmelden
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Unterkunft gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
373

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
1
Betreuung
3
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.93