PJ-Tertial Radiologie in Kantonsspital Aarau (9/2016 bis 1/2017)

Station(en)
keine
Einsatzbereiche
Diagnostik
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Radio in Aarau eher überwertet. Kochen genauso mit Wasser wie in Deutschland, ausser dass man als Arzt deutlich langsamer und stressfreier arbeiten darf bzw gefühlt 5x am Tag eine Kaffeepause macht. Teaching auch nicht überragend. Team sehr nett und cool. Hierarchien sehr flach. Als UA ist man eher ein Klotz am Bein wie überall in der Radio. Ok keine Viggos oder CT-KM Aufklärungen. Stadt Aarau eine mittlere Katastrophe. Kuhkaff wie ich es noch nie in meinem Leben gesehen hatte. Teuer, hässlich, NULL Kultur, NULL Ausgehmöglichkeiten, komische Menschen. einfach nur teuer, mehr nicht. KSA Personalwohnung mitten im "Ghetto mit Albanern und Osteuropäern" eher schlecht, Mitbewohner, die man sich leider nicht aussuchen darf, sozial oft inkompetent.
Bewerbung
1,5 J vorher
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Tätigkeiten
Röntgenbesprechung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
1400
Gebühren in EUR
430

Noten

Team/Station
1
Kontakt zur Pflege
2
Ansehen des PJlers
2
Klinik insgesamt
2
Unterricht
2
Betreuung
3
Freizeit
4
Station / Einrichtung
2
Gesamtnote
3

Durchschnitt 2.47