PJ-Tertial Rheumatologie in Allgemeines Krankenhaus Wien (3/2016 bis 6/2016)

Station(en)
20K
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Wien
Kommentar
AKH Innere III Rheumatologie 20K

Auf der Station wird Medizin auf hohem Niveau praktiziert. Problemfälle, die in anderen Häusern undzureichend behandelt wurden (oder wegen der Ressourcen bzw nicht universitär nicht behandelt werden konnten) bekamen hier ein Bett so lange nötig.

Ein Grundsatz des stationführenden Oberarztes war "see one, do one, teach one".

Die Assistenzärzte waren nicht nur ausgesprochen freundlich und hilfsbereit gegenüber uns PJlern sondern haben sich auch für "ihre" Patienten sehr eingesetzt.

Einzig ein Oberarzt war weder fachlich noch im zwischenmenschlichen Umgang sattelfest und hatte eine gewisse Entscheidungsangst: Zitat anderer OA: "Der xxx ist ein feiger Hund" - der Ausspruch ist hart war aber zutreffend.
Oberärzte rotieren zwischen Station und Bereichen der Ambulanz, sodass nun whsl andere tätig sind.
Man musste generell bestimmt auftreten und öfters einfordern, was man möchte - drauf reagierte aber niemand unfreundlich sondern immerkonstruktiv.
Unter den Oberärzten gibt es viele tolle Persönlichkeiten mit großem medizinischem Wissen.

Auffallend war, dass es keine weiblichen Oberärzte gab.

liebe Grüse und lg
GD
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Eigene Patienten betreuen
EKGs
Röntgenbesprechung
Punktionen
Rehas anmelden
Briefe schreiben
Untersuchungen anmelden
Patienten untersuchen
Braunülen legen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.27