PJ-Tertial Kardiologie in Klinikum Luedenscheid (3/2016 bis 6/2016)

Station(en)
5.3, 5.2
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik, Station
Heimatuni
Bonn
Kommentar
Also in der Kardiologie war es so, dass ich viel mitbestimmen durfte was ich gerne sehen möchte und was nicht so.
In der Zeit war ich natürlich auch auf Station war aber ebenso 2 Wochen auf Intensivstation, 2 Wochen in der Notaufnahme, 5 Wochen im Herzkatheter- ( inklusive Schrittmacher-und Eletrophysiologie- ) Labor , 1 Woche im Echo und 1 Woche in der Ambulanz inklusive Kardio MRT. Ich hab also sehr viel gesehen, viel gelernt und mir wurde an jeder Stelle viel erklärt und ich hab mich sehr wertgeschätzt gefühlt. Die Pflegekräfte auf Station sind super nett. Ingesamt ein echt super lehrreiches Tertial aus dem ich sehr viel für mich mitnehmen konnte !
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Prüfungsvorbereitung
EKG
Nahtkurs
Bildgebung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Braunülen legen
Briefe schreiben
Notaufnahme
EKGs
Punktionen
Patienten untersuchen
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Untersuchungen anmelden
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
400

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.20