PJ-Tertial Unfallchirurgie in Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt (4/2008 bis 5/2008)

Station(en)
Rettungsstelle
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Heimatuni
Dresden
Kommentar
pro:
Die Ärzte waren alle sehr nett und sehr erklärfreudig. Fragen schienen erwünscht und wurden immer ausgiebig beantwortet (auch dumme Fragen). Bei Nicht-Wissen wurde alles erklärt(von Assistenz- und Oberärzten).
Auch wenn mal sehr sehr viel zu tun war blieben die Ärzte freundlich.
Insgesamt sehr gute Stimmung im Team.

Mit Diensten kann man sich freie Tage erarbeiten, die man i.d.R. auch unkompliziert nehmen kann.

Die Forbildungen waren gut vorbereitet und die Dozenten pünktlich.

Mittagessen zu gehen war mir fast immer möglich.

Angeblich gibt es seit neuestem in Friedrichstadt auch 1/2 Studientag pro Woche. Leider hab ich davon zu spät erfahren, dass es sich nicht mehr gelohnt hat den OA darauf anzusprechen.

Keine Drachen im Pflegeteam!

contra:
-
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
2 € pro Tag

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00