PJ-Tertial Kardiologie in Allgemeines Krankenhaus Wien (8/2016 bis 11/2016)

Station(en)
19j
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Wien
Kommentar
Das Tertial auf der Kardiologie war super! Den Ärzten, Assistenzärzten und vor allem den Professoren, war die Betreuung der Studenten sehr wichtig und wir wurden eigentlich behandelt wie die Assistenzärzte, mit denen man im Team arbeitet und sich die Aufgaben aufteilt. Jeder Student war für eigene Zimmer und eigene Patienten verantwortlich für die Briefe geschrieben wurden, die Untersuchungen angemeldet werden müssen und die wir bei der Visite vorstellen durften. Dadurch kam es leider auch öfters zu Überstunden, aber es machte sehr viel Spaß! Zu den Aufgaben gehörten auch die Aufnahmen, die man sich aber unter den Studenten aufteilte, sodass sich auch jeder auf seine Patienten konzentrieren kann.
Bewerbung
Ca 1 Jahr vorher
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
EKGs
Braunülen legen
Briefe schreiben
Eigene Patienten betreuen
Patienten untersuchen
Untersuchungen anmelden
Blut abnehmen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
650

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
3
Betreuung
1
Freizeit
3
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.33