PJ-Tertial Urologie in Hegau-Klinikum Singen (3/2016 bis 7/2016)

Station(en)
Urologie
Einsatzbereiche
OP, Notaufnahme, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, Diagnostik
Heimatuni
LMU Muenchen
Kommentar
Meine Erfahrungen im PJ auf der Urologie sind durchweg positiv. Ich wurde sehr freundlich im Team aufgenommen und hatte einen sehr fürsorglichen und bemühten Ansprechpartner. Diesem konnte ich alle Fragen, Wünsche und Anregungen mitteilen. Auf meiner Station habe ich sehr viel gelernt, konnte selbstständig arbeiten und wurde stets unterstützt. Ich habe interessante Operationen gesehen und konnte auch viele praktische Dinge selbst machen.
Meine Aufgaben entsprachen denen der Assistenzärzten. (Op-Assistenz, kleine Ops selbst durchführen, Sonos, sehr selten Blutentnahmen, Briefe schreiben)

Weiterempfehlung 100%
Bewerbung
über die Uni Freiburg im Rahmen der nationalen Mobilität
Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
EKG
Bildgebung
Patientenvorstellung
Nahtkurs
Repetitorien
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Eigene Patienten betreuen
Briefe schreiben
Rehas anmelden
Mitoperieren
Patienten aufnehmen
Röntgenbesprechung
Braunülen legen
Untersuchungen anmelden
Notaufnahme
Punktionen
Chirurgische Wundversorgung
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Unterkunft gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
500
Gebühren in EUR
-

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00