PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Kantonsspital Muensterlingen (12/2006 bis 1/2007)

Station(en)
Rotierend Ortho/ Unfall/ Allgemein/ Uro
Einsatzbereiche
Station, OP
Heimatuni
Wuerzburg
Kommentar
Meiner Meinung nach nicht zu Empfehlen!
(War auch die Meinung der Pjler die zur gleich Zeit waren)

Negativ:

- Piepser statt Telefon den man ständig bei sich hat, der schlecht funktioniert, ohne Anzeige
- Keine kompensatorischen Tage nach Dienst!!! Man bekommt nie frei, auch nicht wenn man Wochenddienst 72h+ den Tag dannach noch erwischt, egal. Man bekommt nie frei.
- Viele Dienst (mind 1xmal pro Woche 24h + mind jedes 4. Wochenende komplett)
- Keine Möglichkeit wärend der Arbeitszeit in der Ambulanz oder auf dem Notfall zu arbeiten (nur in der wenigen Freizeit die man hat freiwillig)
- Schlechte Stellung/ Ansehen, vorallem beim OP Pflegepersonal
(sehr unerwüscht wenn der UHU mal nach 5h dauer OP und vor der nächsten Hüft ein Glas Wasser und ein trockenes Brot welches vom KH dem OP Personal gestellt wird verköstigen möchte. Man könnte ja dem Personal was wegessen...)
- Fast nie Möglichkeit eines Mittagessens, wenn dann Ausnahmsweise. Kantine sehr teuer.
- Man muss sowohl das OP Program als auch zahlreiche Aufnahmen durch ständiges hin und her rennen, umziehen, ein-ausschleusen erledigen und bekommt fast nie hilfe dabei
- sehr ungemütliches Personalhaus mit hässlichen, sehr stickigen Zimmern im 4. Stock eines Hochhauses. Dusche/WC/Küche auf dem Flur. Sehr kleines Zimmer. Trotzdem nicht billig. Es werden gleich vom Gehalt Miete ca 300Fr +Telefonanschluss+ TVanschluss+ zahlreiche andere Sachen abgebucht
- Ausser der Klinik gibt es in Münsterlingen NICHTS! dh man tut sich sehr schwer abends nach der Arbeit mal "Abstand" zu bekommen, wenn dann muss man nach Konstanz fahren.

Positiv:
-Nähe zu D: Man kann in Konstanz einkaufen (4km - ca 15min mit dem Auto) was viel Geld spart, man hat überall auf dem Klinikgelände deutsches Handynetz, was wiederrum Geld spart
- netter Chefarzt in der Orthopädie!!!
- doch einige Möglichkeiten zur Fortbildung
- durch viel Arbeit lernt man schon auch was
- Sportmöglichkeiten (Unten im Personal-hochhaus ist ein öffentliches Schwimmbad das man für 4Fr besuchen kann, in der Psychiatrie (ca 10min entfernt) besteht die Möglichkeit einen Fitnessraum jederzeit kostenlos zu nutzen!, nette Radwege/Joggingmöglichkeiten am Bodensee)

Bewerbung
Bewerbung war bei mir sehr kurzfristig möglich (ca 1-2Wochen vor beginn)
Einfach Sekretärin der Chirurgie, Fr Straub kontaktieren.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
800

Noten

Stimmung Station
4
Kontakt zur Pflege
5
PJler-Ansehen
6
Stimmung Klinik
5
Unterricht
4
Betreuung
5
Freizeit
6
Lehre auf Station
4
Insgesamt
5

Durchschnitt 4.93