PJ-Tertial Innere in Helios Klinikum Erfurt (4/2015 bis 7/2015)

Station(en)
Pneumologie
Einsatzbereiche
Diagnostik, Notaufnahme, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
- Arbeitszeit: 7.00Uhr- 15.30Uhr
- Mittagspause war jeden Tag möglich und meist im ganzen Team, sehr angenehm
- Assistenzärzte, Oberärzte und Chef sind sehr nett und bemüht, einem etwas beizubringen
- nach ca. 2 Wochen bekommt man eigene Patienten, für die organisiert man alles selbst, mit den Ärzten bei Rückfragen im Hintergrund
- sehr gute Integration ins Team
- regelmäßige Teilnahme an Röntgenbesprechungen und Tumorboard
- jederzeit möglich in die Funktionsdiagnostik zu gehen und dort zu bronchoskopieren, punktieren usw.
- Teilnahme am PJ Unterricht war ebenfalls immer möglich
- alles in allem mein bestes Tertial mit größten Lerneffekt
Bewerbung
über das Studiensekretäriat der Uni Jena, ca. halbes Jahr im Voraus
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
EKG
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Prüfungsvorbereitung
Patientenvorstellung
Bildgebung
Tätigkeiten
EKGs
Briefe schreiben
Eigene Patienten betreuen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Punktionen
Röntgenbesprechung
Braunülen legen
Patienten aufnehmen
Poliklinik
Rehas anmelden
Blut abnehmen
Untersuchungen anmelden
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Unterkunft gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
ca. 590€ pro Monat
Gebühren in EUR
100€ pro Monat für die Unterkunft

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13