PJ-Tertial Innere in Elblandkliniken Radebeul (2/2007 bis 6/2007)

Station(en)
12/24
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Dresden
Kommentar
Super geniales PJ-Tertial!
Man bekommt schnell ein eigenes Patientenzimmer zugeteilt und ist von der Aufnahme bis zum Entlassungsbrief für seine Patienten verantwortlich. Außerdem ist man auch in der Diagnostik immer gern gesehen, kann auch gerne selbst Abdomen-Sonos machen.
Die Stimmung im Team war sehr gut, der Chef supernett und immer bereit, etwas zu erklären. Notaufnahmedienste kann man immer mitmachen und bekommt dafür auch einen Tag der Wahl frei (oder gesammelt am Ende). Außerdem kann man jederzeit auch im Notarztwagen mitfahren.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
EKG
Sonst. Fortbildung
Bildgebung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Rehas anmelden
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
120

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13