PJ-Tertial Pädiatrie in UMCG Groningen (4/2015 bis 6/2015)

Station(en)
Lungen, Kinder IC, Allgemeine Paediatrie und Gastroenterologie
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
- Sehr wechselnd mit der Station auf der man eingeteilt ist (Rotationsverfahren).

- Kinder-Lungen: Sehr freundliche und engagierte Aerzte, man darf in der Poliklinik selbststaendig Patienten sehen und auch bei spezialistischen Sprechstunden mitlaufen (Mukoviszidose). Die Kinder-Lungenaerzte sind viel auf der ICU welche man als Praktikant eigentlich nicht betreten darf.

- Kinder-Gastro: Nette Aerzte. Das Praktikum ist eher passiv. Man schaut dem Assistenzarzt bei der Arbeit zu und darf ab und zu fragen stellen.

- Kinder-Notaufnahme: Sehr spannend. Man darf Patienten (Baby/Kleinkind, .. ) selber alleine sehen und evaluieren, auch subakut, z.B. Pneumonie, Zyanose, Ikterus, Asthmaanfall.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Patienten aufnehmen
Notaufnahme
Röntgenbesprechung
Briefe schreiben
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
nach 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
4
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
3
Freizeit
4
Lehre auf Station
2
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.80