PJ-Tertial Dermatologie in Allgemeines Krankenhaus Wien (12/2014 bis 3/2015)

Station(en)
Allgemeine Dermatologie & Dermatoonkologie / 17H
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station
Heimatuni
Wien
Kommentar
Ich habe 16 Wochen auf der Abteilung für allgemeine Dermatologie und Dermato-Onkologie der Universitätsklinik für Dermatologie verbracht. Gleich am ersten Tag wurden wir auf erste (allgemeine) bzw zweite (Immun-Derma) Abteilung aufgeteilt. Generell kann man danach nicht mehr die Abteilung wechseln, aber man kann im Zuge der Ambulanzzeit auch auf die Ambulanzen der anderen Abteilung rotieren.
Ich bekam von meiner Mentorin zu Beginn einen Rotationsplan und war 5 Wochen auf der Station 17 H eingeteilt, die restlichen 11 Wochen war auf die verschiedenen Ambulanzen aufgeteilt.

Station:
Auf der Station beginnt man in der Früh mit Blut abnehmen/Infusionen anhängen und Venflon legen. Danach kann man sich der Visite anschließen (je nachdem wie viele Blutabnahmen/Infusionen zu machen sind, kann es sein, dass man die Visite nur teilweise begleiten kann). Nach der Visite werden diverse Untersuchungen/Konsile angemeldet und Entlassungsbriefe geschrieben. Neue Patienten aufnehmen fällt auch in das Arbeitsgebiet des PJlers - wobei man immer Unterstützung der Assistenzärzte bekommt (was am Anfang gerade im Bezug auf den dermatologischen Status hilfreich ist), danach bespricht man die Aufnahme meist mit einem Assistenzarzt oder dem zuständigen Oberarzt. Meistens dauert der Arbeitstag auf der Station bis 15 oder 16Uhr, je nachdem ob nachmittags noch "Notfall-Aufnahmen" kommen.

Ambulanz:
Es gibt recht viele Spezialambulanzen, in denen ich immer 3-5 Tage eingeteilt war. Auf der Ambulanz ist der Patientenumsatz recht hoch und man bekommt dadurch sehr viel zu sehen. Da es eine Uniklinik ist kann man hier auch einigen seltenen Krankheiten begegnen. Meine Aufgabe war größtenteils Blutabnahmen, diverse Abstriche und Rezepte schreiben. Wenn man möchte, kann man auch Hautstanzen selbstständig durchführen (unter Aufsicht). Man bekommt auf der Ambulanz einen guten Einblick in die diversen diagnostischen Mittel und kann zB Abstriche auch gleich unterm Mikroskop anschauen etc. Der Arbeitstag ist auf den Ambulanzen meist kürzer - zwischen 13 und 14 Uhr sind normalerweise alle Patienten durch und man darf nach Hause gehen.

Fortbildung:
Mittwochs ist immer (interdisziplinäres) Tumorbord wo man vorbei schauen kann - ist vor allem dann interessant, wenn ein Patient, den man selbst auf Station gesehen/betreut hat, besprochen wird.
Donnerstags gibt es nachmittags ein Seminar mit unterschiedlichen Themen zb neue Therapieansätze,...
Freitag früh wird der Fall der Woche vorgestellt. Hier präsentieren Assistenzärzte interessante Fälle inklusive Pathogenese/Diagnostik/Therapie/etc

Generell muss ich sagen, dass die Betreuung eher mäßig war - die mir zugeteilte Mentorin habe ich nur sehr selten gesehen, aber vor allem die "älteren" Assistenzärzte und einige der Oberärzte sind sehr bemüht und versuchen (im Rahmen ihrer Möglichkeiten) einem viel neues zu zeigen (wurde öfters quer durch die Ambulanzräume 'gescheucht' um ja diesen und jenen seltenen/interessanten Fall beobachten zu können). Es ist hier jedem selbst überlassen wie viel oder wenig man mitnehmen kann und auch wie sehr man sich einbringt.
Bewerbung
Ich habe mich knapp ein Jahr im Voraus beworben. Das ganze Bewerbungsprozedere war etwas mühsam, da man nur sehr spärlich Informationen bekam. Ich erhielt etwa 4 Wochen nach meiner Bewerbung eine Bestätigung, dass die Unterlagen an die zuständigen weitergeleitet wurden und erst ca 6 Wochen vor Stellenantritt eine endgültige Bestätigung.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
EKGs
Braunülen legen
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Botengänge (Nichtärztl.)
Blut abnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
3
Lehre auf Station
1
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.00