PJ-Tertial Gynäkologie in Bezirkskrankenhaus Lienz (8/2015 bis 9/2015)

Station(en)
Gynäkologie und Geburtshilfe
Einsatzbereiche
OP, Station
Heimatuni
Graz
Kommentar
Insgesamt für Medizinstudenten und Turnusärzte nicht empfehlenswerte Abteilung; Ein paar der Oberärzte geben sich Mühe, der Rest sieht einen allerdings nur als Haken-Halter; Es ist nicht erlaubt, die Patienten selbstständig zu untersuchen, Ambulanzzeiten nur bei ausgewählten Ärzten erlaubt; Die Hauptaufgabe ist die OP-Assistenz (2. Assistenz -> Haken halten) und die Arbeit einer Sekretärin; Das Klima auf der Station ist relativ schlecht. Im Gegensatz zu den anderen Abteilungen im Haus leider nicht empfehlenswert;
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Botengänge (Nichtärztl.)
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Unterkunft gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
350,00

Noten

Team/Station
4
Kontakt zur Pflege
3
Ansehen des PJlers
5
Klinik insgesamt
4
Unterricht
5
Betreuung
3
Freizeit
1
Station / Einrichtung
3
Gesamtnote
4

Durchschnitt 3.73